Anapolon

Anapolon Kur: Gefährlichstes Steroid mit schnellen Effekten

 

Wer einen extremen und vor allem schnellen Massezuwachs wünscht, setzt auf Oxymetholon, der Wirkstoff, der unter anderem im Produkt Anapolon enthalten und im Bodybuilding bestens bekannt ist.

Die Anapolon Einnahme ist unter Bodybuildern häufig, auch wenn sie mit teils starken Nebenwirkungen verbunden sein kann. Doch angesichts der raschen Erfolge werden die Gefahren von Oxymetholone gern ausgeblendet.


Anapolon Kur: Entwicklung eines Steroids

 

Anapolon ist der Handelsname für ein Produkt mit dem Wirkstoff Oxymetholon. Es handelt sich um ein anaboles androgenes Steroid

, das im Jahr 1960 erstmals auf dem Markt kam. Einst wurde es zur Behandlung einer Anämie, also einer Blutarmut, eingesetzt. Oxymetholone ist in der Lage, die Anzahl der roten Blutkörperchen zu erhöhen und hat damit einen medizinisch gesehen durchaus nachvollziehbaren Daseinszweck. Doch dieser wird inzwischen durch neue Mittel deutlich besser erfüllt (Stichwort EPO), mit ihnen lässt sich eine Anämie schneller behandeln. Überdies treten bei den modernen Mitteln nicht die bekannten Nebenwirkungen auf.

Nach dem Wechsel zu anderen Mitteln gab es keinen wirklichen Einsatzzweck mehr für Oxymetholon. Dies änderte sich, als die Medizin entdeckte, dass sich damit eine rasche Gewichtszunahme erreichen ließ. Bei der Behandlung einiger Krankheiten – darunter AIDS – wurde Oxymetholone daher wieder eingesetzt und ab 1998 standardmäßig für einige Zeit wieder hergestellt.



Die Schlagworte „Anapolon“ und „Oxymetholon“ waren schon bald in aller Munde, zumindest in der Bodybuildingszene. Der Grund waren die genannten Eigenschaften, die bei einer Anapolon Kur gezielt anvisiert wurden. Der synthetische Arzneistoff Oxymetholon gilt als Derivat des Dihydrotestosterons, also eines Sexualhormons.

 

Wie wirkt die Anapolon Kur?

 

Die Anapolon Wirkung ist so stark, dass es das Mittel zu einem der beliebtesten Steroide in der Bodybuilding-Szene gebracht hat. Mit der  Einnahme dieses Medikaments soll eine starke Steigerung von Masse und Kraft erreicht werden und das binnen kürzester Zeit. Bodybuilder berichten von ihren Erfahrungen, nach denen sie binnen sechs Wochen zwischen 10 und 15 Kilogramm zugenommen hätten. Die Einnahme wurde dabei mit ein bis zwei Tabletten pro Tag angegeben. Diese Erfahrungswerte werden vor allem bei Einsteigern in die Steroid-Einnahme bestätigt. Die Kraft wird täglich gesteigert, daher lieben auch Kraftsportler die Anapolon Wirkung.

Einige Anwender berichten davon, dass Dianabol als weiteres orales Steroid eine deutlich stärkere Wirkung besäße, was allerdings auf die Oxymetholon Dosierung zurückzuführen ist. Bei der Anapolon Einnahme werden täglich zwischen 50 und 100 mg Oxymetholon zugeführt, was gegenüber Dianabol viel höher ist.



Auch wenn Oxymetholon ein Derivat des Dihydrotestosterons ist, unterscheidet es sich in seinen Eigenschaften stark von anderen Derivaten dieses Hormons. Diese werden eingesetzt, wenn es um die Definitionsphase geht, bei der harte, gut definierte Muskeln erwünscht sind. Sie sollen zu einem „trockenen“ Aussehen beitragen. Die Anapolon Einnahme hingegen soll dazu führen, dass sich Muskeln aufbauen, wobei diese stark von Wassereinlagerungen geprägt sind. Diese bleiben nur so lange erhalten, wie die Anapolon Wirkung durch eine regelmäßige Einnahme unterstützt wird. Nach dem Absetzen des Mittels wird das Wasser rasch wieder ausgeschieden, damit einher gehen rapide Gewichtsverluste des Anwenders.

Experten erklären die Massezunahmen und Wassereinlagerungen auch damit, dass durch die hohe Oxymetholon Dosierung eine Konvertierung zu Östrogen erreicht wird. Man spricht von einer intensiven Progesteron-Wirkung. Damit ein guter Zuwachs an fester Muskelmasse erreicht wird, empfehlen erfahrene Bodybuilder, eine strenge Diät einzuhalten und gleichzeitig Tamoxifen Citrat sowie Mesterolon einzunehmen. Mit diesen beiden Mitteln sollen die Wasseransammlungen im Körper reduziert werden.

Eine Anapolon Kur soll überdies zu längeren Trainingszeiten verhelfen können. Der Körper regeneriert sich schneller und viele Bodybuilder sind angeblich der Meinung, dass sie nach Trainingsende bereits wieder von vorn beginnen könnten. Daraus resultiert die Gefahr der Überlastung, das Muskeln und Gelenke eine solche Beanspruchung nicht gewöhnt sind. Eine gefürchtete Nebenwirkung liegt daher auch in der Schädigung der Gelenke durch Überlastung.

Oxymetholon Dosierung: Wie wird die Anapolon Kur durchgeführt?

Wer seinen Körper über Anapolon Oxymetholon zuführen will, muss genau wissen, wie viel von diesem Wirkstoff der Körper braucht, um wie gewünscht zu reagieren. In der Praxis liegt die empfohlene Oxymetholon zwischen 50 und 150 Milligramm pro Tag. Dabei setzen erfahrene Bodybuilder nicht auf die alleinige Anwendung einer Anapolon Kur, sondern auch auf die Kombination mit anderen Mitteln. Die Anapolon Einnahme stellt den Start für eine Steroidkur dar, wobei die Oxymetholon Dosierung oral erfolgt, andere Steroide wie Deca Durabolin und Testosteron werden injiziert.

Die Dauer der Anapolon Kur liegt bei ca. vier bis sechs Wochen, wobei fortgeschrittene Anwender die tägliche Oxymetholon Dosierung noch höher setzen. Bei ihnen sind oft Dosen zwischen 75 und 300 Milligramm am Tag zu finden. Frauen sollten von einer Anapolon Einnahme gänzlich absehen, denn der Wirkstoff Oxymetholone kann eine Unfruchtbarkeit zur Folge haben.

Um die gewünschte Anapolon Wirkung zu erreichen, ist eine  Einnahme täglich erneut durchzuführen. Die Halbwertszeit des Steroids wird mit ca. 16 Stunden angegeben, die Wirkdauer ist damit sehr beschränkt.

Es wird nicht empfohlen, die Anapolon Kur während der Definitionsphase anzuwenden, da wie bereits erklärt die Wassereinlagerung unterstützt wird. Genau diese ist aber im Definitionszyklus nicht erwünscht.

Die wirklich sichtbare Anapolon Wirkung tritt ab der dritten Woche augenscheinlich auf. Genau hier liegt das Hauptproblem, denn die Anapolon Wirkung lässt nun nach. Die Gewinne, die mit der Anapolon Einnahme erreicht wurden, schwinden binnen kürzester Zeit, wenn die Oxymetholon Dosierung herabgesetzt oder gar gänzlich ausgesetzt wird.

Nach der Anapolon Kur ist es wichtig, die Post-Cycle-Therapie durchzuführen, die hierbei ähnlich wie bei anderen Steroiden verläuft. Zwischen zwei Zyklen muss überdies genügend Zeit liegen, damit die Leber nicht geschädigt wird. Als Faustregel gilt, dass die Anapolon Einnahme 16 bis 20 Wochen im Jahr nicht überschreiten sollte.

Welche Vorteile hat die Anapolon Kur?

 

Mit einer richtig angesetzten Oxymetholon Dosierung lassen sich rasch schnelle Erfolge beim Bodybuilding verzeichnen. Einige Vorteile der Anapolon Einnahme sind:

  • Bessere Proteinsynthese
    Die bessere Proteinsynthese sorgt dafür, dass die Muskeln wachsen. Wird dem Körper über Anapolon Oxymetholon zugeführt, hemmt dies den normalen Proteinabbau im Muskel während des Trainings.
  • Mehr rote Blutkörperchen
    Durch die Einnahme wird die Produktion von roten Blutkörperchen angeregt. Die Muskeln ermüden weniger schnell, die Trainingseinheiten können verlängert werden. Die Bodybuilder berichten von einer verbesserten Ausdauer und geringen Belastungserscheinungen.
  • Bessere Stickstoffretention
    Die Menge an Stickstoff, die im Muskel gespeichert ist, wird durch die Anapolon Einnahme deutlich erhöht. Damit bekommt der Muskel mehr Nährstoffe und kann sich nach dem Training besser erholen.
  • Geschützte Muskeln beim Schneiden
    Durch die passende Oxymetholon Dosierung werden die Körperfettzellen zerstört, ohne dass Muskeln angegriffen werden.
  • Mehr Appetit
    Bodybuilder brauchen viel Energie, damit der Körper genügend Muskeln aufbauen kann. Durch die Anapolon Kur wird der Appetit gesteigert, damit wiederum lassen sich mehr Kalorien aufnehmen.
  • Höhere Leistungsschwelle
    Wird dem Körper über Anapolon Oxymetholon zugeführt, erhöht sich die Leistungsschwelle. Vor allem Kraftsportler berichten davon positiv. Durch die Anhebung der Leistungsschwelle können Sportler noch länger und häufiger trainieren.
  • Effektive Kraftsteigerung
    Die Anapolon Wirkung zielt darauf ab, dass sich die Kraft des Anwenders deutlich erhöht. Die Muskeln wachsen drastisch und werden binnen einer einzigen Anapolon Kur zu einem neuen Maximum aufgebaut. Die Erfolge sind dabei sehr schnell sichtbar.
  • Gelenkschmerzen werden beruhigt
    Durch die Anapolon Kur wird mehr Muskelmasse erzeugt, gleichzeitig erhöht sich die Kraft. Durch die Wassereinlagerungen werden auch die Gelenke entlastet, sie werden belastbarer und schmerzen weniger stark.


Anapolon kaufen: Nur auf dem Schwarzmarkt erhältlich

 

Wer Anapolon kaufen möchte, kann nicht einfach in die nächste Apotheke gehen und das Mittel ordern. Das Originalmittel wurde regulär bis gegen Ende der 1990er Jahre hergestellt. Damals wurden Preise für die 50 Milligramm Variante mit 1000 Tabletten verlangt, die sich um 325 DM bewegten. Heute ist es nicht mehr möglich, in Deutschland Oxymetholon kaufen zu können, da die Produktion hierzulande eingestellt wurde. Es wird vorrangig in England und in der Türkei produziert und nur über den Schwarzmarkt gehandelt. Dort allerdings ist es leicht erhältlich. Die Preise bewegen sich zwischen 15 und 30 Euro für Abpackungen mit 20 Tabletten in der Oxymetholon Dosierung von 50 Milligramm.



Wer Anapolon kaufen möchte, findet das begehrte Produkt vielleicht nicht einfach unter diesem Namen, sondern unter Androlisch, Anasterona, Hemogenin, Nastenon, Synasterobe oder Roboral. Auch Synsteron, Zenalosyn, Anadroyd und Oxitoland sind gängige Namen. Um ein Mittel dieser Art zu finden, reicht es, nach „Oxymetholon kaufen“ zu suchen.

Wichtig: Oxymetholone steht auf der Dopingliste der World Anti-Doping Agency und das schon seit 2005. Eine Menge von mehr als 100 Milligramm gilt bereits entsprechend dem deutschen Arzneimittelgesetz als nicht mehr geringfügig und ist strafbar.

 

Anapolon Nebenwirkungen: Eines der schädlichsten Steroide überhaupt

Eine Anapolon Kur kann mit erheblichen Nebenwirkungen verbunden sein. Vor allem die Leber wird stark belastet, wenn die Oxymetholon Dosierung zu hoch ist. Dabei ist es tatsächlich nicht der Wirkstoff an sich, der die Anapolon Kur so gefährlich werden lässt, sondern es ist die Oxymetholon Dosierung, die für den Körper zu viel ist. Viele Anwender berichten von schweren Anapolon Nebenwirkungen wie zum Beispiel einer Gynäkomastie. Hier wird versucht, die Einnahme weniger nebenwirkungsreich werden zu lassen, indem Aromatasehemmer eingesetzt werden. Diese hemmen den östrogenartigen Effekt und sollen auch dem Schrumpfen der Hoden entgegenwirken.



Zu den wichtigsten Anapolon Nebenwirkungen zählen:

  • Schlafstörungen und Schlaflosigkeit
  • Störungen der Leberfunktion und erhöhte Leberwerte
  • Magenschmerzen und Durchfall
  • erhöhter Blutdruck
  • Ausbildung einer Akne
  • Haarausfall
  • Gelbsucht
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Kopfschmerzen und Migräne

Anapolon Einnahme: Vor- und Nachteile der Anapolon Kur

Die Vorteile der Anapolon Einnahme sind:

  • orale Einnahme, keine Injektion erforderlich
  • rasche Erfolge sichtbar
  • gute Leistungssteigerung und Massezunahme
  • rasches Verbrennen von Körperfett
  • Reduktion von Gelenkbeschwerden

Die Nachteile der Anapolon Kur beziehen sich nicht nur darauf, dass es sich um eines der schädlichsten Steroide überhaupt handelt, sondern auch auf diese Punkte:

  • nicht legal erhältlich
  • Gewinne nehmen rasch wieder ab
  • geringe Wirkdauer, tägliche Einnahme nötig
  • hohe Gewichtsabnahme nach Absetzen des Mittels
  • stark gesundheitsschädliche Auswirkungen

 

Fazit: Eines der gefährlichsten Steroide bringt gleichzeitig besonders schnelle Erfolge und ist über den Schwarzmarkt gut erhältlich. Auch wenn das Mittel auf der Dopingliste steht, bleibt nicht zu erwarten, dass es vom Markt verschwinden wird. Gleichwohl wären andere Mittel eine sinnvollere Alternative, auch wenn diese weniger schnelle Effekte bringen. Sie sind aber besser verträglich und sorgen daher für eine langfristig bessere Gesundheit des Bodybuilders. Dieser Aspekt wird jedoch meist vernachlässigt, da die Erfolge so schnell und massiv wie möglich sein sollen.

Hier empfehlen wir Trentostan als sinnvolles Ergänzungsmittel zum Muskelaufbau.